Meine Arbeit ist geprägt von der Überzeugung, dass Entwicklung und Wachstum zu einem selbständigen, kreativen handlungs- und beziehungsfähigen Menschen nur möglich ist, wenn wir die ursprüngliche, kindliche Art zu lernen wieder entdecken. Dieses ganzheitliche Lernen führt uns Schritt um Schritt zurück zu unserem Urvertrauen, und damit zu der Erfahrung, dass wir sowohl menschlich als auch göttlich sind.

Prozess:
Meine Arbeit ist prozessorientiert. Das heisst, der Malende tritt in einen schöpferischen Prozess ein, ohne genau definiertes Ziel.
Das Endergebnis ist ebenso ungewiss wie die Zeit, die dafür benötigt wird. Wie ein Kind ist er getrieben von kreativer Neugier und Entdeckungslust.
Die Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Weg führen zu neuen Erkenntnissen. Sie sind ebenso wichtig wie das fertige Bild, welches das sichtbare Ergebnis des durchkämpften Weges ist, im Einklang mit seinem Schöpfer steht und diesen oft tief beglückt und mit Stolz erfüllt.