Nach einer kurzen Pause meint sie:

„Ja, ich sehe einen Büffel" "Wo?" frage ich.

"Zeig ihn mir!" Sie tut es und ich fordere sie auf, mit dem Fingernagel den Konturen des Tiers nachzufahren.

Dann lade ich sie ein, den Büffel ihrem Können entsprechend, deutlich und plastisch zu malen.

Es ist ein Risiko. Wir beide haben keine Ahnung, wohin das Bild führen wird, was noch alles bevorsteht.

Es ist eine Reise ins Ungewisse, ein Abenteuer.