Laurence Fotheringham

Geboren 1936 in Schottland.
lebt seit 1967 in der Schweiz

Wichtige Stattonen auf meinem Weg:

C.G. Jung-Institut Zürich
Sandspiel-Seminare, Dora Kalff, Zollikon
Kreativerziehung, Bettina Egger, Zürich
Integrative Maltherapie, IAC, Zürich
Gestalt Institute, Chicago, USA
Guided Imagery in Music, USA


Mit 41 Jahren war ich in einr tiefen Lebenskrise. Durch „Zufall” lernte ich Bettina Egger und mit ihr das Ausdrucksmalen kennen. Sie war eine exzellente Lehrerin und ich ihr begeisterter Schüler. Diese Begegnung hat mein Leben verändert. Zwei Jahre später, 1979, wagte ich als Malatelier-Leiter den Sprung in die Selbständigkeit. Was ich erst später realisierte: mit dem Ausdrucksmalen hatte ich meine Berufung gefunden.

Besonders wichtig in dieser Zeit war meine Ausbildung in Gestalttherapie in Chicago, USA. Hier wurde die Tür zu meinen Gefühlen geöffnet: sie waren tief und intensiv, leicht und spielerisch. Mit der Zeit habe ich die beiden Konzepte zusammengebracht und damit das Fundameint für meine weitere Arbeit gelegt.

Entscheidend geprägt hat mich die Begegnung mit dem Psychiater Stanislav Grof. Sein Modell von Tod und Wiedergeburt gab mir wesentliche Einsichten in die spirituelle Dimension von Ausdrucksmalen.

Und nicht zuletzt: Mein bester Lehrmeister war das Leben selber, mit allen Krisen und Herausforderungen, allen Höhen und Tiefen.